Werkstoffkunde – Kupfer – Vorkommen und Gewinnung (5)

Werkstoffkunde – Kupfer – Vorkommen und Gewinnung (5)

Kupfervorkommen
Eines der wichtigsten Nichteisenmetalle ist Kupfer, es kommt in der Natur als Halbedelmetall (gediegener Zustand) und in vielen Erzen vor. Je etwa 20 % der heutigen Weltvorräte an Kupfererzen liegen in Afrika (Sambia, Kongo und Namibia), in Südamerika (Chile und Peru) und in den USA, gefolgt von Kanada, Indonesien, Australien, der Mongolei und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion. In Mitteleuropa gibt es (global gesehen kleinere) Vorkommen vor allem in Mitteldeutschland im Mansfelder Land und am Rammelsberg im Harz, in Niederschlesien und in den Zentralalpen Österreichs.

Förderung und Bedeutung von Kupfererzen
Der Bergbau Südamerikas versorgt den halben Globus mit Kupfer. In den Anden liegen die weltgrößten Minen. Kupferbergbau hat in Südamerika eine enorme Bedeutung: Chile und Peru sind die beiden größten Kupferproduzenten der Welt. An der Jahresförderung hält Chile im 21. Jahrhundert über 30 %, USA und Indonesien etwa 10 %, Russland, Peru, Australien und China je 5–8 %.

Kupfer gewann schon in der Vorantike […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online