Weniger Projekte für Errichter wegen Corona

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Weniger Projekte für Errichter wegen Corona

Wilhelm Fischer, Geschäftsführer des Errichterbetriebs Netzwerkservice-Fischer, erklärt in unserem Kurzinterview, wie sich die aktuelle Corona-Krise auf sein Unternehmen auswirkt, wie er sich daran anpasst und wie er die künftigen Entwicklungen einschätzt.
Spüren Sie die Auswirkungen der Corona-Krise bereits? Und wenn ja, wie äußert es sich in Sachen Kunden und Auftragslage?
Natürlich spüren wir als Errichter die „Krise“ ganz unmittelbar. So gut wie alle Projekte werden etwas nach hinten geschoben und es kommen auch spürbar weniger neue Aufträge rein. Mir wurden zudem bereits schriftliche Aufträge im Retail-Bereich wieder storniert.
Was unternehmen Sie selbst, um in der Krise handlungsfähig zu bleiben und sich und Kunden zu schützen?
Aktuell machen wir viele Wartungen in Schulen und öffentlichen Gebäuden, die zwangsweise geschlossen sind. Auch Kameras auf Baustellen und bei Außenarbeiten werden derzeit abgearbeitet, so dass wir kaum mit anderen Menschen in Berührung kommen. In unseren Autos sind Handschuhe, Desinfektionsmittel sowie Desinfektionstücher vorhanden […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online