Über 34 Mio. Schwachstellen in AWS, Azure und GCP

Über 34 Mio. Schwachstellen in AWS, Azure und GCP

Eine schlechte Patch-Disziplin bei Nutzern von Public-Cloud-Plattformen sorgt für viele offene Schwachstellen. Unit 42, das Threat-Intelligence-Team von Palo Alto Networks, identifizierte für einen aktuellen Report zur Cloud-Sicherheit insgesamt mehr als 34 Millionen Schwachstellen bei AWS, Azure und GCP, was die Notwendigkeit einer Priorisierung von Patches verdeutlicht.

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online