Start-Ups treiben Digitalisierung des Energiesystems voran

Start-Ups treiben Digitalisierung des Energiesystems voran

Start-Ups treiben Digitalisierung des Energiesystems voran

Möglich wird dieses Zusammenspiel durch die Digitalisierung, die unter anderem Start-ups in unterschiedlichen Energiebereichen anschieben. Spannende Einblicke in neue Technologien und Konzepte liefert die internationale Fachmesse EM-Power Europe: Vom 11. bis 13. Mai 2022 präsentieren etablierte Akteure sowie Start-ups und junge Unternehmen der neuen Energiewelt in München ihre innovativen Ideen und Technologien für intelligentes Energiemanagement und vernetzte Energielösungen.

Die Energiewirtschaft arbeitet auf Hochtouren, damit die Klimaziele und die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen in greifbare Zukunft rücken. Es setzt sich immer mehr der Konsens durch: Die Energiewirtschaft von morgen ist erneuerbar, dezentral und digital. Voraussetzung dafür ist, dass die Digitalisierung und die Vernetzung des Energiesystems weiter voranschreiten und in verschiedenen Bereichen angegangen werden. Dazu zählen etwa die Überwachung von Energieanlagen und Netzen oder Anwendungen, die dabei helfen, dezentrale Anlagen zu vernetzen oder Strom lokal zu teilen. Auch die Weiterentwicklung von Energiemanagementsystemen, die gesammelte Energiedaten auswerten und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen, steht auf der Agenda […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar