Schmersal produziert erstmals AZM300 mit Plasma-Sealtight-Technologie

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Schmersal produziert erstmals AZM300 mit Plasma-Sealtight-Technologie

Im Rahmen eines Pilotprojekts wird die Plasma-Sealtight-Technologie jetzt erstmals von der Schmersal Gruppe angewendet, die damit ihre Sicherheitszuhaltung AZM300 produziert. Zusammen mit dem Kunststoff-Compound-Hersteller Akro-Plastic hat Plasmatreat ein Verfahren für hybride Spritzgussbauteile entwickelt, das eine signifikante Verbesserung der Verbundhaftung bei Kunststoff-Metall-Hybridbauteilen ermöglicht und in Serienanlagen integriert werden kann.

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online