Praxistraining: Kabelfehler verhindern und Risiken für Netzausfälle minimieren

Praxistraining: Kabelfehler verhindern und Risiken für Netzausfälle minimieren

Mit der Teilentladungsmessung lassen sich beispielsweise unsachgemäß montierte Garnituren aufspüren, und die Verlustfaktormessung liefert Informationen über die Güte der Isolierung – wertvolle Informationen, um schleichende Schäden zu erkennen und zu beheben, bevor der Ernstfall eintritt.

Die effektive Anwendung der Diagnosemethoden, die zuverlässige Auswertung der erhobenen Daten per Software und die Integration der Messung in die täglichen Prüfabläufe sind Themen bei einem Workshop, den Baur Deutschland zusammen mit dem Netzbetreiber TEAG in Erfurt organisiert. Am 23. und 24. Oktober 2019 lernen die Teilnehmer auf dem ausgedehnten Testgelände der TEAG die Bedienung mobiler Diagnosegeräte und der Kabelmesswagen kennen. Außerdem erfahren sie, wie sich die Diagnosemessungen vor Ort und im Netzmanagement auswerten lassen, um eine zustandsorientierte und zugleich kostengünstige Instandhaltung zu betreiben und Netzausfällen vorzubeugen.

Informationen zum Programm und zur Buchung finden Sie hier.

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online