Netzanschluss und Betrieb von Anlagen – Technische Regeln – VDE-AR-N 4130 2018-11 (Anwendungsregel)

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Netzanschluss und Betrieb von Anlagen – Technische Regeln – VDE-AR-N 4130 2018-11 (Anwendungsregel)

VDE-AR-N 4130 2018-11 (Anwendungsregel)

Mit der TAR Höchstspannung legt VDE|FNN neue und erstmals bundeseinheitliche Anschlussregeln für Kundenanlagen in der Höchstspannung vor. Damit wird es künftig einheitliche Anforderungen an alle Arten von Kundenanlagen in der Höchstspannung geben: Erzeuger, Verbraucher, Speicher und Mischanlagen. Die neue Anwendungsregel gestaltet außerdem die relevanten europäischen Network Codes „Requirements for Generators“ (RfG) und „Demand Connection Code“ (DCC) für diese Spannungsebene in Deutschland aus.Mit ihrer Inkraftsetzung werden der TransmissionCode 2007 (Kapitel 3 und 5) sowie der VDN-Leitfaden „EEG-Anlagen am Hoch- und Höchstspannungsnetz“ für Höchstspannungs-Netzanschlüsse ersetzt. Wesentliche Neuerungen sind dabei:

Höhere Anforderungen an Wirkleistungsanpassung bei Über-/Unterfrequenz. Erzeugungsanlagen müssen künftig schneller auf ein Ansteigen oder Absinken der Netzfrequenz durch Anpassen ihrer Einspeiseleistung reagieren.
Einheitliche und europarechtlich konforme Anforderungen an das Durchfahren von Netzfehlern.
Definiert einheitliche Anforderungen an den Netzanschluss von Offshore-Windparks mit Drehstromtechnik (in Deutschland aktuell für die Ostsee geplant).
Übergabe von Modellen: Der Anlagenbetreiber übergibt dem Netzbetreiber Simulationsrechnungen (so genannte Modelle) des Verhaltens seiner […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online