Installationsschächte richtig absichern

Installationsschächte richtig absichern

Installationsschächte richtig absichern

Die Muster-Hochhaus-Richtlinie gilt als die Planungsgrundlage im Hochhausbau und die darin beschriebenen Revisionsöffnungsverschlüsse für Installationsschächte müssen eine Feuerwiderstandsfähigkeit über 30 min oder 90 min besitzen, selbstschließend und rauchdicht sein.
Der Revisionsöffnungsverschluss von Priorit ist mit einem innenliegenden Obentürschließer ausgestattet und von innen – zur Sicherheit von begehbaren Schächten – leicht zu öffnen. Die von beiden Seiten geprüfte Feuerwiderstandsfähigkeit von 30 min oder 90 min beinhaltet zudem die Einhaltung der für Wände, Schächte und die Abschlüsse der Öffnungen geforderte Temperaturerhöhung von maximal 180 K auf der dem Brand abgewandten Seite, sowie eine geprüfte Rauchdichtigkeit.
Installationsschächte stellen ein Brandrisiko dar
Priorit hat damit den ersten Revisionsöffnungsverschluss entwickelt, der neben den notwendigen Anforderungen aus dem Baurecht weitere Anforderungen aus der Muster-Hochhaus-Richtlinie umfassend erfüllt und darüber hinaus bei Design und optischer Gestaltung keine Wünsche offenlässt. Priodoor RTH bietet mit einem nichtbrennbaren Baustoff der A2 Klassifizierung individuelle Gestaltungsmöglichkeiten. Cloud-Sicherheit spielt bei zunehmenden Datenmengen, […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar