Hitzewelle in Deutschland: AKW Grohnde wird abgeschaltet

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Hitzewelle in Deutschland: AKW Grohnde wird abgeschaltet

Autobahnen (A20) bilden Blasen auf dem Asphalt. In der Ostsee schwimmt ein riesiger Blaualgenteppich und die Flüsse und Seen erwärmen sich unaufhörlich.

Das hat nun Folgen für das AKW Grohnde in Niedersachsen. Das Atomkraftwerk nutzt das Wasser der Weser zur Kühlung des Atommeilers. Der Fluss ist jedoch zu warm. Das Atomkraftwerk muss voraussichtlich heute Mittag abgeschaltet werden, weil sich das Wasser der Weser auf 26 Grad Celsius erwärmen wird, wie das niedersächsische Umweltministerium mitteilte. Im Ökosystem gilt dieser Wert als kritisch. Zusätzlich darf kein warmes Wasser mehr in den Fluss geleitet werden, damit das System nicht kippt.

Atommeiler sorgte für verlängerten Badespaß
In Hamm-Uentrop befindet sich seit vielen Jahren ein Campingplatz in Sichtweite eines Hochtemperaturreaktors (THTR) unter Hochspannungsleitungen. Auf dem Campingplatz hat man sich längst an den Anblick des grauen Kolosses und die A2 in unmittelbarer Nähe gewöhnt. Auch der Störfall am 04. Mai 1986, kurz nach der Explosion des Reaktors in Tschernobyl, […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online