Was versteht man unter Durchschlag und Überschlag?

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Was versteht man unter Durchschlag und Überschlag?

Durchschlag
Allgemeines
Festkörperdurchschläge führen zu einer dauernden Überbrückung der Isolierung und folglich zu einem völligen Verlust der Isolationsfestigkeit des betreffenden elektrischen Betriebsmittels. Während Luftüberschläge entlang der Oberfläche eines Isolierkörpers diesen meist nicht beschädigen, führen Durchschläge unweigerlich zur Zerstörung. Die Durchschlagstrecke wird durch den Durchschlagkanal markiert.

Durchschlagbarkeit
Durchschlagbar sind Feststoffisolierungen, z. B. Porzellanisolatoren, wenn deren Luftüberschlagstrecke (Schlagweite) wesentlich größer ist als die Durchschlagstrecke. Sind die Luftüberschlagstrecke und die Durchschlagstrecke etwa gleich groß, kommt es wegen der geringeren Isolationsfestigkeit von Luft gegenüber festen Isolierstoffen, z. B. Porzellan, meist zum Überschlag, selten zum Durchschlag. Isolatoren, deren Durchschlagstrecke größer als die Luftüberschlagstrecke ist, gelten als nicht durchschlagbar. Diese Betriebsmittel sind demnach durchschlagfest.

Durchschlagfestigkeit
Elektrische Durchschlagfestigkeit (engl. electric strength) – die Beständigkeit eines festen Isolierstoffs gegen einen inneren Durchschlag – wird definiert als Quotient aus der Durchschlagspannung und dem Abstand der Elektroden, zwischen denen die Spannung unter festgelegten Bedingungen angelegt wird. Dabei gilt als „Durchschlagspannung“ (engl. breakdown) die höchste Spannung, der […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online