Magnetismus – Teil 1: Geschichtliche Entwicklung und Begriff Magnet

Thomas Carle kennt Deine Lösung. Nutze Deine Lösung für Dein Problem.

Magnetismus – Teil 1: Geschichtliche Entwicklung und Begriff Magnet

Einfachste Versuche verdeutlichen die Polbildung und Influenzwirkung eines Dauermagneten.

Magnetfeld der Erde
Spricht man im Unterricht vom Magnetismus, so fällt vielen Schülern spontan zu diesem Begriff das Magnetfeld der Erde ein. Dieses wird allerdings – häufig aus Unkenntnis – mit dem Gravitationsfeld der Erde verwechselt. Das Gravitationsfeld beruht jedoch auf Massenanziehung und hat nichts mit dem Magnetfeld zu tun. Jeder Gegen-stand (jede Masse) die sich im erdnahen Bereich befindet, wird durch das Gravitationsfeld in Richtung des Massenschwerpunkt unseres Planeten gezogen. Das Vorhandensein des Erdmagnetfeldes wird beispielsweise durch das Ausrichten einer Kompassnadel deutlich. Im Unterschied zur Massenanziehung wirkt sich jedoch das Magnetfeld nur auf die Stoffe aus, die magnetisierbar sind. Das sind zunächst einmal alle eisenhaltigen (ferromagnetischen) Stoffe. Dazu gehören aber auch Kobalt und Nickel sowie einige Legierungen.

Geschichtliche Entwicklung

Im Folgenden werden einige Meilensteine zur Entdeckung und Entwicklung des Magnetismus aufgeführt:
Bereits etwa 800 Jahre vor unserer Zeitrechnung hat man Lagerstätten mit Magnetsteinen in China […]

Artikel lesen

Schreibe einen Kommentar

FAQ-Chat: "Jessica" ist online